Langeworth führt CDU Mitte

Vorstand neu gewählt – Kritik am Umbau zur Heeper Str.

19.12.2023, 14:39 Uhr
Der neue Vorstand der CDU Mitte nimmt die Arbeit auf (Foto: Lange)
Der neue Vorstand der CDU Mitte nimmt die Arbeit auf (Foto: Lange)

Der Stadtbezirksverband der CDU Mitte hat mit André Langeworth einen neuen Vorsitzenden gewählt. Langeworth, der auch stellv. Bezirksbürgermeister in Mitte ist, wurde einstimmig als Vorsitzender gewählt.

Ihm zur Seite stehen Dino Kasumovic und Diemo Rabe als Stellvertreter. „Ein neuer, verjüngter Vorstand nimmt mit viel Tatendrang die Arbeit des Stadtbezirksverbandes der CDU Mitte auf“, freut sich der neue Vorsitzende auf die neue Aufgabe.

Ralf Wiedemann wurde als Schriftführer und Andreas Krieter als Mitgliederbeauftragter gewählt. Die Beisitzer Hannes Hansche, Niklas Pankoke, Toralf Bachler, Tino Baduks, Tim Knopff, Marcus Kleinkes und Daniel Thomas vervollständigen den Vorstand.

Langeworth bedankte sich im Rahmen der Mitgliederversammlung für die jahrelange Arbeit bei Jan Helge Henningsen und Alexandra Heckeroth, die für eine weitere Wahl im Vorstand des größten CDU Stadtbezirksverbandes nicht mehr zur Verfügung standen.

In seinem Bericht ging André Langeworth auf den geplanten Umbau der Heeper Straße ein, der von SPD, Grünen und Linken beschlossen wurde, und machte deutlich, dass derzeit täglich bis zu 18.000 Autos und über 400 Busse die Heeper Straße befahren: „Weil Fahrspuren fehlen werden und es an den Haltestellen keine Bushaltebuchten geben soll, sind Rückstaus programmiert. Wie sollen Feuerwehr und Rettungsdienste da durchkommen?“

Massive Kritik übt Langeworth auch daran, dass trotz eines Parkdrucks Parkplätze wegfallen sollen: „Damit gibt es vor den Geschäften des Einzelhandels quasi keine Parkmöglichkeiten mehr.“