Kita-Helfer-Programm wird fortgesetzt

CDU geführte Landesregierung fördert weiter

02.06.2023, 16:42 Uhr
Die Kita-Helferinnen und -helfer übernehmen im Alltag. (Foto: Christiane Lang)
Die Kita-Helferinnen und -helfer übernehmen im Alltag. (Foto: Christiane Lang)

Nach dem die schwarz grüne Landesregierung vergangene Woche die Fortführung der Sprach-Kitas bekannt gegeben hat, wird nunmehr auch das Kita-Helfer-Programm verlängert.

Die zuletzt aus dem Corona-Rettungsschirm finanzierten Alltagshelferinnen und -helfer können nunmehr auch über den 01.08. hinaus in den Kindertagesstätten unterstützen. „Die Kita-Helferinnen und -helfer übernehmen im Alltag nicht pädagogische Aufgaben, wie das gemeinsame Händewaschen oder die Ausgabe von Essen und entlasten damit die Pädagoginnen und Pädagogen“, so der Landtagsabgeordnete der CDU Tom Brüntrup.

„Auch wenn dadurch der Fachkräftemangel nicht gelöst ist, ist es für die Kindertagesstätten in der jetzigen Situation ein wichtiges Signal.“ Für das Kita-Helfer-Programm wurden den Trägern bisher über 500 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

„Es ist gut, dass die Landesregierung auch weiter daran arbeitet das Programm zu verstetigen. Im Angesicht der aktuellen Herausforderungen der Kindertagesstätten müssen etablierte und erfolgreiche Projekte im System integriert sowie das Kinderbildungsgesetz evaluiert und angepasst werden“, betont die Kreisvorsitzende der CDU Bielefeld Christiana Bauer