CDU kritisiert Vernachlässigung der Sportvereine

Sanierung von Sportanlagen sollen nicht weiter aufgeschoben werden

 Bielefeld. „Die Linkskoalition aus SPD, Grüne und Linke in Bielefeld hat die Bedarfe der Sportvereine nicht ausreichend im Blick“, sagt Dr. Matthias Kulinna, sportpolitischer Sprecher der CDU Fraktion in Bielefeld.

Nahverkehr: Linkskoalition orientierungslos

CDU will attraktiven und modernen ÖPNV

Gegen die Stimmen der CDU hat die Linkskoalition den Nahverkehrsplan für Bielefeld im Rat durchgepeitscht. Ziel ist es, den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu stärken.

Haushalt: SPD, Grüne und Linke müssen endlich umdenken

Linkskoalition haut das Geld nur so raus

Die CDU hat den städtischen Haushalt und den Stellenplan für 2022 abgelehnt. Detlef Werner, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion: „Die Linkskoalition steuert auf ein finanzpolitisches Desaster zu. SPD, Grüne und Linke hauen die Kohle raus, als gäbe es kein Morgen mehr.

Hohe Impfquote, aber immer wieder Pannen

 „Erfreulich, aber es ist nicht alles Gold was glänzt“: Mit diesen Worten kommentierte Vincenzo Copertino, sozialpolitischer Sprecher der CDU, die Aussage von Corona-Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger vor dem Rat, die Impfquote in Bielefeld sei besser als im Bundesdurchschnitt. Das vergangene Wochenende sei alles andere als gut verlaufen, kritisierte der Kommunalpolitiker.

CDU: Clausens Weigerung zum Gespräch „unfassbar“

Rückbau Artur-Ladebeck-Straße: Nettelstroth fordert Treffen mit Anrainern

Bielefeld. Die Ratsfraktion der CDU unterstützt nachdrücklich die massive Kritik der Industrie- und Handelskammer, der Bodelschwinghschen Anstalten und führender Unternehmen, die als Anrainer der Artur-Ladebeck-Straße vor dem von der Linkskoalition geplanten Rückbau dieser wichtigen Verkehrsader warnen. 

Waldhof: Linkskoalition blockiert Kompromiss

Straße bleibt gesperrt

„Die linksrote Koalition will mit dem Kopf durch die Wand“: CDU-Fraktionschef Ralf Nettelstroth hat im Rat SPD, Grünen und Linken eine starrsinnige Haltung zur Sperrung des Waldhofs vorgeworfen.

Sicherheit und Ordnung: Linkskoalition schaut weg

CDU fordert Masterplan für mehr Sicherheit

Die CDU ist mit ihrer Initiative, im Bereich der inneren Sicherheit in Bielefeld einen politischen Kurswechsel einzuleiten, bei Rot-rot-grün auf Granit gestoßen.

Auswertung der Software Panne bei der Stadt

"Stadt muss Hausaufgaben machen"

Mit Unverständnis hat die CDU-Fraktion auf die Panne bei der Stadt Bielefeld mit der Luca-App reagiert. Für den sozialpolitischen Sprecher der CDU, Vincenzo Copertino, reiht sich der Vorfall nahtlos in die Pannenserie rund um die Corona-Pandemie bei der Stadt ein.

CDU Bielefeld will den Hochwasserschutz für Bielefeld überprüfen

Fachausschuss soll beraten - Dank an die Helfer

Die Hochwasser- und Flutkatastrophe im Süden von NRW und in Rheinland Pfalz hat die erschreckende Macht der Natur gezeigt. Die Anteilnahme und Unterstützung für die betroffenen Regionen sind groß.

Freibad Jöllenbeck aufmachen, jetzt!

Freizeitangebot für Jugendliche anbieten

Der Umstand,  dass das Freibad Jöllenbeck noch immer nicht geöffnet ist, sorgt für Empörung. Heidemarie Lämmchen, stellvertretene Bezirksbürgermeisterin (CDU) von Jöllenbeck, äußert sich genervt:

CDU: Oberbürgermeister hat Verwaltung nicht im Griff

Massive Kritik an Kfz-Zulassungsstelle hält an – „Clausen baut lieber Radwege“

Die CDU-Ratsfraktion fordert Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) auf, in der nächsten Hauptausschusssitzung Stellung zu den unhaltbaren Zuständen in der Kfz-Zulassungsstelle zu nehmen, in der es nach wie vor zu langen Wartezeiten kommt.

„Grüne Verkehrspolitik einseitig und ideologisch fixiert“

Nettelstroth (CDU): Fahrrad Allheilmittel - Autofahrer grundsätzlich Bösewichte

Trotz massiver Kritik aus weiten Teilen der Bevölkerung beharren die Grünen auf ihrer ideologisch fixierten Verkehrspolitik, die einseitig das Fahrrad bevorzugt. Der Chef der CDU-Ratsfraktion, Ralf Nettelstroth, begründet diese Einschätzung mit den Aussagen des Vorsitzenden der grünen Ratsfraktion, Jens Julkowski-Keppler, in einem Interview mit dem Westfalen-Blatt.

CDU fordert Videoüberwachung auf dem Kesselbrink

Wachsende Kriminalität – Nettelstroth wirft OB „Wegschau-Mentalität“ vor

Die Bielefelder CDU will die wachsende Kriminalität auf dem Kesselbrink nicht weiter hinnehmen. Ralf Nettelstroth, Chef der Ratsfraktion: „Es darf nicht sein, dass es beinah täglich auf dem zentralen Platz in der City zu Gewaltdelikten, Drogenhandel und Saufgeladen kommt. Deshalb fordern wir zum Schutz der Bevölkerung schnellstmöglich eine Videoüberwachung oder eine mobile Stadtwache.“

CDU fordert Linkskoalition zur Korrektur ihrer Verkehrspolitik auf

„Sorge um Standort Bielefeld“: Kritik der IHK und Kreishandwerkerschaft ernst nehmen

CDU-Fraktionsvorsitzender Ralf Nettelstroth fordert SPD, Grüne und Linke zu einer Korrektur ihrer widersinnigen Verkehrspolitik auf. Der Vorwurf der Industrie- und Handelskammer (IHK) und Kreishandwerkerschaft, die Linkskoalition betreibe eine „Verkehrspolitik mit der Brechstange“, die dem Wirtschaftsstandort Bielefeld erheblich schade, dokumentiere eindeutig den Irrweg von Rot-rot-grün.

CDU-Initiative hilft Schaustellern

Kirmes startet am 1 Juli 2021

Der Rat hat auf Initiative der CDU mit breiter Mehrheit beschlossen, den Schaustellern wie schon im vorigen Jahr die Nutzungs- und Standgebühren für die Kirmes an der Radrennbahn zu erlassen.

„Rot-rot-grün setzt bei Digitalisierung der Schulen auf Technik von gestern“

CDU fordert zukunftsweisenden Glasfaserausbau statt Kupferkabel

Der schulpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Marcus Kleinkes, wirft der Linkskoalition und der Verwaltung vor, eine zukunftsweisende Digitalisierung der Bielefelder Schulen zu verhindern: